DAS CYBERKNIFE

Die CyberKnife®-Technologie besteht aus einem robotergesteuerten Linearbeschleuniger mit integrierter Bildführung, einem Tumor-Ortungssystem und gleichzeitiger Atemkompensation. Das CyberKnife ist das einzige nicht invasive, robotergesteuerte radiochirurgische System für die submillimeter genaue Bestrahlung von Tumoren an beliebigen Stellen des Körpers. Das Zusammenspiel dieser Technologien ermöglicht eine Bestrahlung aus über tausend verschiedenen Winkeln. Dadurch können auch Tumore oder Metastasen  in sehr sensiblen Körperbereichen, wie die Hirn-, Leber-, Lungen-, Wirbelsäulen- sowie Prostata- Region unter maximaler Schonung des umliegenden, gesunden Gewebes mit grösserer Sicherheit bestrahlt werden. Neu verfügt das CyberKnife-Gerät auch über einen hochauflösenden, sich der Tumorform anpassenden Multileaf-Kollimator, mit welchem nun auch grössere Tumore rasch und hochpräzise bestrahlt werden können.

Das CyberKnife Gerät in der Universitätsklinik für Radio-Onkologie am Inselspital

Das CyberKnife am Inselspital Bern

Das CyberKnife wird in unserem Zentrum für Hochpräzisionsbestrahlung in der Klink für Radio-Onkologie eingesetzt. Modernste Geräte wie das CyberKnife und ein spezialisiertes Team ermöglichen die millimetergenaue und hochkomplexe Bestrahlung eines Tumors. Unser Zentrum im Inselspital Bern gehört zu den führenden Anbietern stereotaktischer Bestrahlung in der Schweiz.

Internationales Referenzzentrum

Zertifikat als Referenzzentrum für Accuray

Seit 2016 gilt die Universitätsklinik für Radio-Onkologie als Internationales Referenzzentrum des Herstellers Accuray. Ein Expertenteam der Schweizer Niederlassung von Accuray installierte das CyberKnife System 2014 am Inselspital Bern und unterstützte die Fachkräfte der Universitätsklinik für Radio-Onkologie bei der Inbetriebnahme und Weiterentwicklung. Bis im Jahr 2017 wurden in unserem Zentrum für Hochpräzisionsbestrahlung über 500 Patientinnen und Patienten erfolgreich mit dieser sanften Methode behandelt.