BESTRAHLUNG DES FLÜGELFELLS

übermässiges Bindehautwachstum im Auge (Pteryigum oder Flügelfell)

Die Bestrahlung des Flügelfells des Auges (Pterygium, eine Bindehautwucherung) wird mit einem ganz speziellen Applikator durchgeführt. Der radioaktive Stoff ist Strontium 90 und ist eingearbeitet in eine nach innen gewölbte (konkave) Metallschale. Diese Schale wird auf die Region des Flügelfells gelegt, das fast immer am nasenseitigen Rand der Hornhaut entsteht aufgrund einer Reizung durch das Sonnenlicht. Die Strahlung ist eine Beta-Strahlung und dringt nur wenige Millimeter in das Gewebe ein. Unsere Klinik hat seit Jahren Erfahrungen in der ausschliesslichen Bestrahlung und Kontrolle dieser Erkrankung gesammelt, welche üblicherweise operiert wird. Die Indikationsstellung erfolgt in enger Absprache mit Augenärzten.