DIPL. RADIOLOGIEFACHPERSONEN HF: BERUFSBILD UND PRAKTIKUM

Dipl. Radiologiefachfrauen HF / Dipl. Radiologiefachmänner HF haben einen sehr vielseitigen und komplexen Beruf: Die Dynamik im Alltag ist geprägt von modernster Technik und vom engen Kontakt mit Menschen. Dieser Beruf setzt vernetztes Denken und Handeln voraus. Fachleute für medizinisch-technische Radiologie führen im Auftrag von Ärzten und Ärztinnen selbstständig und eigenverantwortlich Untersuchungen und Behandlungen mit Röntgen- und Radiologieapparaten sowie anderen Geräten durch. Ziel ihrer Arbeit ist es, Unfallfolgen und Krankheiten zu erkennen (Diagnose) und zu behandeln (Therapie). Sie empfangen die Patientinnen und Patienten, bereiten sie auf die Untersuchung oder die Behandlung vor und erklären ihnen den Ablauf. Ausserdem gewährleisten sie den Strahlenschutz für alle Beteiligten.

Detaillierte Informationen zum Beruf finden sich auf der Insel Gruppe Website

Medizinisch-technische Radiologie in der Universitätsklinik für Radio-Onkologie

Dipl. Radiologiefachpersonen arbeiten selbständig in den Bereichen Planung und Therapie. Die Qualitätsstandards entsprechen den Kriterien der Universitätsklinik für Radio-Onkologie und der Ausbildung gemäss Rahmenlehrplan für den Bildungsgang medizinisch-technische Radiologie zur Dipl. Radiologiefachfrau HF oder zum Dipl. Radiologiefachmann HF.

Ausstattung und Berufsfeld in der UKRO
Die Universitätsklinik für Radio-Onkologie bietet einen modern ausgerüsteten Gerätepark im Umfeld einer Universitätsklinik:

  • Die Therapieplanung basiert auf Daten des eigenen Computer-Tomographen (PHILIPS BigBore) und des Acuity (Varian). Die Therapieplanungssysteme (Eclipse, i-Plan, Masterplan) werden unter Aufsicht der Abteilung für Medizinische Strahlenphysik selbstständig durch die MTRA-Fachpersonen und Planungstechniker bedient. Die Herstellung von Individualblöcken wird an dem Schneidegerät  Par Scientific ACD-4 ausgeführt.
  • Weitere Informationen zu den Linearbeschleunigern, dem CyberKnife für stereotaktische Behandlungen und weiteren Geräten und Methoden finden sich unter «unser Angebot».
  • Die Terminplanung und Verifikation wird durch ein vernetztes Klinikinformationssystem (ARIA) ausgeführt, in dieses wird auch ein digitales Bildnetzwerk mit Portal-Vision integriert.

Praktikum in der UKRO

Die Universitätsklinik für Radio-Onkologie (UKRO) arbeitet mit dem medi; Zentrum für medizinische Bildung zusammen und leistet deshalb einen wesentlichen Beitrag in der praktischen Ausbildung im Fach Radio-Onkologie. Das Konzept beinhaltet die Praktische Ausbildung in der Klinik. Kontakt >