Weniger Parkplätze von Januar bis März

Ab 20. Januar wird das Inselparking umfassend saniert. Nach 23 Jahren muss es dringend instandgesetzt werden. Dadurch stehen bis Anfang März 2020 weniger Parkplätze zur Verfügung. Reisen Sie wenn möglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Das Inselspital ist mit dem Bus Nr. 12 oder den Postautos Nr. 100 und 101 gut erreichbar.

 

Ab 20. Januar wird das Inselparking umfassend saniert. Es muss dringend instandgesetzt werden. Dadurch stehen bis Anfang März 2020 weniger Parkplätze zur Verfügung. Pro Tag sind dies bis zu 100 Parkplätze. Da wir Notfallpatienten und Personen mit eingeschränkter Mobilität dennoch Parkplätze bieten möchten, bitten wir Sie:

Reisen Sie wenn möglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Das Inselspital ist mit dem Bus Nr. 12 oder den Postautos Nr. 100 und 101 gut erreichbar.

Wir sind uns bewusst, dass die Sanierung des Inselparkings für Sie Unannehmlichkeiten oder Einschränkungen mit sich bringen kann. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. 

Ab dem zweiten Behandlungstermin

Wir können Ihnen ab den zweiten Bestrahlungstermin Parkplätze anbieten, die für die Radio-Onkologie reserviert sind. Die Parkplätze finden Sie auf dem Vorplatz des Neuro-Zentrums (Eingang 34).