Doppelte Ehrung Theodor Kochers

2017 feiert Bern den 100. Todestag des herausragenden Chirurgen und Nobelpreisträgers Theodor Kocher. Er gilt als Wegbereiter der modernen Chirurgie und leistete auch in zahlreichen anderen medizinischen Bereichen Pionierarbeit. Die Insel Gruppe ehrt Kocher mit der Taufe des neuen Spitalgebäudes auf den “Namen Theodor-Kocher-Haus” und einem Fachsymposium.

Bernhard Leu, Direktor Infrastruktur, Insel Gruppe, Regierungsrat und Gesundheitsdirektor Pierre-Alain Schnegg, Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Prof. Daniel Aebersold, Direktor Universitätsklinik für Radio-Onkologie, Holger Baumann, CEO Insel Gruppe.

Getauft wurde das “Theodor-Kocher-Haus” von Bundesrat Johann Schneider-Ammann mit Wasser aus der Aare (Bild: Pia Neuenschwander).

Vor 100 Jahren starb Theodor Kocher – der wohl renommierteste Arzt der Schweizer Medizingeschichte. Er war in vielen Bereichen und Belangen ein Pionier. So entwickelte er eine Reihe von Wundbehandlungen und chirurgischen Instrumenten; nicht zuletzt die nach ihm benannte Kocher-Klemme, die noch heute verwendet wird. Gänzlich neue Erkenntnisse gelangen ihm zur Physiologie und Pathologie der Schilddrüse. Sie brachten ihm 1909 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Das öffentliche Fachsymposium “100 Jahre Theodor Kocher” am Inselspital war seiner wegweisenden Rolle gewidmet und ging der Frage nach, wie seine bahnbrechenden Entwicklungen weitergeführt wurden und werden.


Kocher war aber nicht nur ein medizinischer Pionier, er war auch ein visionärer und überaus engagierter Klinikleiter. Zehn Jahre lang setzte er sich dafür ein, dass das Inselspital 1884 einen modernen Neubau am heutigen Standort erhielt, und machte als grosszügiger Stifter den Ausbau möglich. Das neue Gebäude schuf die hygienischen Bedingungen, die Kocher brauchte, um seine Patientinnen und Patienten sicher und schonend zu operieren.

Theodor-Kocher-Haus

Das Gebäude an der Friedbühlstrasse ist der erste Neubau, der im Rahmen des Masterplans fertiggestellt wird. Das zukünftige Tumorzentrum wurde heute anlässlich des 100. Todestags und zu Ehren des grossen Mediziners auf den Namen „Theodor-Kocher-Haus“ getauft. Taufpate Bundesrat Johann Schneider-Ammann lobt: “Mit diesem Gebäude bekennt sich die Insel Gruppe – wie einst Theodor Kocher – zum Standort Bern und zum Forschungs- und Innovationsplatz Schweiz.”


Die Insel Gruppe setzt Theodor Kocher mit dem nach ihm benannten Gebäude ein bleibendes Denkmal. Er sei eine Schlüsselfigur in der Geschichte des Inselspitals, so Holger Baumann, Vorsitzender der Konzernleitung der Insel Gruppe. “Theodor Kocher war es, der unser Spital im 19. Jahrhundert durch seine bahnbrechenden Erkenntnisse weltweit bekannt gemacht hat. Diese Reputation wirkt bis heute nach. Die Taufe des neuen Gebäudes auf seinen Namen bedeutet auch eine Verpflichtung. Es gilt, das Erbe und den Pioniergeist Theodor Kochers zu bewahren.”